• Boule Club Achern e.V. 1999 -2019 feiert dieses Jahr sein 20 jähriges Jubiläum
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Auch zweite Mannschaft des Boule-Club Achern steigt auf

Nachdem vor zwei Wochen bereits die erste Mannschaft des Boule-Club Achern mit einem Meistertitel vom letzten Spieltag zurückgekehrt war, zog nun das Team Achern 2 nach. Es wurde zwar nicht die Meisterschaft in der Landesliga, jedoch berechtigt auch die Vizemeisterschaft zum Aufstieg in die Oberliga.

So belohnten sich die Boulisten um Kapitän Hansi Wanner für eine souveräne Saison, die am letzten Spieltag noch einmal gehörig ins Straucheln geriet. Mit zu viel Nervosität absolvierte man die erste Begegnung gegen BcA Karlsruhe, was dazu führte, dass zwei der fünf Spiele mit dem denkbar knappsten aller Ergebnisse 12:13 verloren gingen. Mit dieser Niederlage als Bürde musste das Team nun gegen den Tabellenführer, die „Wilde 13“ aus Stutensee antreten. Diese Mannschaft stand ungeschlagen bereits als Meister und Aufsteiger fest. Und ausgerechnet gegen die „wilde 13“ galt es nun zu bestehen. Schnell waren die beiden Triplette-Begegnungen verloren und Mut und Zuversicht sanken in den Keller.

Alle drei Doubletten zu gewinnen schien ein aussichtsloses Unterfangen zu sein. Aber manchmal ereignen sich kleine Wunder: Ermutigt von Trainer Bernd Wormer von der Boule-Schule Nesselbach ließ keiner der sechs Akteure den Kopf hängen und setze die taktischen Vorgaben um.

Freddy Muller und Thierry Houdier beendeten ihr Spiel mit einem deutlichen 13:3 Erfolg und spornten die beiden weiteren Acherner Teams an. Hans-Jürgen Wanner und Ulrich Sapel fanden endlich zu ihren spielerischen Möglichkeiten und besiegten das starke Stutenseer Doppel in einer fulminanten letzten Aufnahme mit 13:11. Diese beiden Gewinnpunkte hätten bereits zum Aufstieg gereicht – aber nun wollte man mehr. Eine stattliche Zuschauerzahl rahmte die letzte verbliebene Partie ein. Auch Franz Rauch und Felice Curcio lieferten sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen gegen die Meister aus Stutensee. Letztlich endete auch dieses Spiel mit 13:11 für Achern und als Vizemeister war es den Spielern des BC-Achern als einzigen vergönnt, dem frischgebackenen Meister eine Niederlage beizubringen. Am Ende dieses Spiels gab es verständlicherweise nur glückliche Gesichter zu sehen. Die Dramaturgie der Spielplangestaltung hatte dafür gesorgt, dass die beiden Aufsteigerteams am Ende aufeinandertreffen und somit für eine besondere Spannung sorgte.

 Für das Team Achern 2 ging damit eine Saison zu Ende, in der man vom ersten Spieltag an mit dem Aufstieg in die Oberliga geliebäugelt hatte.

Schon fast traditionell begann die Saisonvorbereitung mit einem intensiven Trainingswochenende in der Bouleschule Nesselbach, wo sich die beiden Trainer Reto Berner und Bernd Wormer um die 1. und 2. Mannschaft aus Achern bemühten. Sie waren es auch, die beide Teams an den Spieltagen begleiteten und erfolgreich coachten. Mit dem Ergebnis, dass Achern 1 als Sieger der Ba-Wü Liga nun als Baden-Württemberg Meister in die Annalen des BC-Achern eingeht und damit die Chance hat, in einer Relegationsrunde um den Aufstieg in die Pétanque-Bundesliga aktiv einzugreifen.

Mit dem Team Achern 2 darf sich der BC-Achern im 20. Vereinsjahr über einen weiteren sportlichen Erfolg freuen.

Ulrich Sapel

Das Team Achern 2 mit den in der Saison eingesetzten Spielern:

stehend v.l.: Ulrich Sapel, Freddy Muller, Peter Wursthorn, Felice Curcio, Richard Habich, Franz Rauch und Trainer Bernd Wormer.

Davor: Didier Béton, Patrick Jung, Hans-Jürgen Wanner und Thierry Houdier.

Auf dem Bild fehlen: Martina Wanner und Gerhard Mundy

Team Achern 2 vor dem letzten Spieltag

Der letzte Auftritt der Mannschaft Achern 2 steht unmittelbar bevor

Vor dem letzten Spieltag in der Landesliga steht das Team um Kapitän Hansi Wanner auf Platz 2 der Tabelle.

Noch zwei Spiele entscheiden darüber, ob sich die Mannschaft den Traum vom Aufstieg in die Oberliga erfüllen kann. Allerdings stehen mit den Teams von BcA Karlsruhe und BSG Stutensee keine Mannschaften auf der Spielliste, die auf die leichte Schulter zu nehmen sind. Am letzten Spieltag in Achern trafen diese beiden Teams aufeinander und Stutensee konnte sich nur knapp mit 3:2 durchsetzen. Damit bleiben die "Wilden 13" aus Stutensee ungeschlagen auf Tabellenplatz 1.

Achern 2 liegt aber nur einen Punkt dahinter, mit bislang einer verlorenen Partie gegen Rheinau 1.

20 Jahre Boule Club Achern e.V.

Boulezeiten

Anfahrt / Wegweiser zum Bouleplatz

Montag: ab 17:00 Uhr
Mittwoch: ab 14:00 Uhr
Freitag: ab 18:00 Uhr
Samstag: ab 15:30 Uhr
Sonntag: ab 15:30 Uhr


Gäste sind jederzeit herzlich willkommen

Bouleplatz

BC Achern Boulodrom


Karl-Hergt-Straße 16

77855 Achern


Spielzeiten beim BC Achern

Montag: ab 17:00 Uhr
Mittwoch: ab 14:00 Uhr
Freitag: ab 18:00 Uhr
Samstag: ab 15:30 Uhr
Sonntag: ab 15:30 Uhr

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen

BCA Kontakt

Postanschrift

Boule Club Achern e.V.
Rennwiese 26
77855 Achern


1. Vorstand

Herr Franz Rauch
Rennwiese 26
77855 Achern
tel: 0 78 41 / 7 01- 0
mobil: 0173 / 2 70 91 06
mail: sport@bc-achern.de


2. Vorstand

Herr Ulrich Sapel
Tulpenweg
77880 Sasbach
Tel: 07841 66 7808
Mobil: 0152 216 51144

Sportwart

Sportwart

Herr Thomas Müller,
Hohlbäumle 6,
77704 Oberkirch
Tel. 07805 5658
Mobil: 0175 590 9460

sport(@)bc-achern.de.

Boule & Pétanque

Boule - zu deutsch Kugel - bezeichnet verschiedene Kugelspiele. Die bekannteste und populärste Variante ist das Jeux de Boules oder Pétanque.

Pétanque ist ein dem Boule-Spiel zugeordneter Präzisionssport. Dabei versuchen zwei Mannschaften, eine bestimmte Anzahl von Kugeln so nahe wie möglich an eine vorher ausgeworfene Zielkugel zu werfen. Im Wettkampf stehen sich jeweils drei Spieler (Triplette), zwei (Doublette) oder nur einer (Tête-à-tête) gegenüber. Pétanque wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Südfrankreich erfunden. 1959 fand die erste Weltmeisterschaft in Belgien statt. 1963 wurde in Bonn der erste Petanque-Club Deutschlands gegründet.