Baden online
Achern / Oberkirch

Boule-Club war gestern erster Drehort

Autor: 
Wolfgang Winter
Lesezeit 2 Minuten
02. März 2010
Foto: Daniela Busam - Boule-Club-Chef Franz Rauch zeigt SWR-Reporterin Sybille Möck, wie die Kugel richtig geworfen wird. Seit gestern dreht der SWR fünf Beiträge über die Hornisgrindestadt.

Foto: Daniela Busam - Boule-Club-Chef Franz Rauch zeigt SWR-Reporterin Sybille Möck, wie die Kugel richtig geworfen wird. Seit gestern dreht der SWR fünf Beiträge über die Hornisgrindestadt.

»Achtung Aufnahme« heißt es seit gestern in Achern. Bis Freitag ist SWR-Reporterin Sybille Möck für die »Landesschau Baden-Württemberg« mit einem vierköpfigen Kamerateam unterwegs. Der Boule-Club in der Illenau war gestern Abend als erster Drehort dran.
Achern (wowi). Sybille Möck freute sich über »das interessante Thema« und erzählte, dass sie, als »Boule-Greenhorn« die Gelegenheit nutzen möchte, sich »die Regeln und die Praxis des Spiels von echten Profis erklären zu lassen«. Klar war, dass sie dabei auch selbst zur Kugel greift, soll es doch in der Sendung »keine langweilig abgefilmten Interviews« geben. Die Anfänge des Sports Neben den trainierenden Aktiven, einige Dutzend wurden am Drehort erwartet, standen Vorsitzender Franz Rauch und Ehrenpräsident Daniele Biez für die Fragen der Reporterin zur Verfügung. Angesprochen wurde die Entstehungsgeschichte der 1967 von den französischen Streitkräften gebauten, 3800 Quadratmeter großen Anlage. Zeitzeuge Daniele Biez aus Oberachern, der heute noch fast täglich auf dem Bouleodrom zu finden ist, konnte hier anschaulich über die Anfänge des Boule-Sports in Achern berichten. In dem Beitrag, der am 12. März ausgestrahlt wird, sollen zur Illustration des Themas außerdem Archivaufnahmen des Senders für Abwechselung sorgen. 1999, nach dem Abzug des Militärs, gründete sich der heute rund 120 Mitglieder zählende Boule-Club, der »die Förderung der Deutsch-Französischen Freundschaft fest in seiner Satzung verankert hat«, erklärte Rauch im Gespräch mit dem SWR. Am heutigen Dienstag ist die Reporterin mit Gedächtniskünstler Jens Seiler verabredet. Wenn das Wetter mitspielt, soll ab etwa 10.30 Uhr auf dem Marktplatz gedreht werden. Beim geplanten Wettkampf mit Seiler, bei dem es um das Merken von Zahlen geht, »werde ich wohl den Kürzeren ziehen«, erwartet Möck. Mini-Köche am Mittwoch Morgen ist Kochen bei Landfrauenverbands-Präsidentin Rosa Karcher in Oberachern angesagt. Dazu steht am Dreh­ort eine Schar von Kindern als fleißige Mini-Köche bereit. Am Donnerstag schwingt sich die Reporterin auf ein Spezialfahrrad von Werner Müller, bevor am Freitag in der Illenau das Ende der Dreharbeiten eingeläutet wird. Stadtführer Walther Stodtmeister soll über die Geschichte der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt berichten. Zuvor hat das Kamerateam bereits das Stadtarchiv besucht sowie die Wahrzeichen und markanten Plätze der Stadt gefilmt. Zu sehen sind die Reportagen aus der Hornisgrindestadt vom 8. bis 12. März jeweils gegen 19.40 Uhr in der »Landesschau Baden-Württemberg« (Beginn um 18.45 Uhr) im SWR-Fernsehen.

Bouleplatz

BC Achern Boulodrom


Karl-Hergt-Straße 16

77855 Achern


Spielzeiten beim BC Achern

Montag: ab 17:00 Uhr
Mittwoch: ab 14:00 Uhr
Freitag: ab 18:00 Uhr
Samstag: ab 15:30 Uhr
Sonntag: ab 15:30 Uhr

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen

BCA Kontakt

Postanschrift

Boule Club Achern e.V.
Rennwiese 26
77855 Achern


1. Vorstand

Herr Franz Rauch
Rennwiese 26
77855 Achern
tel: 0 78 41 / 7 01- 0
mobil: 0173 / 2 70 91 06
mail: sport@bc-achern.de


2. Vorstand

Herr Ulrich Sapel
Tulpenweg
77880 Sasbach
Tel: 07841 66 7808
Mobil: 0152 216 51144

Sportwart

Sportwart

Herr Thomas Müller,
Hohlbäumle 6,
77704 Oberkirch
Tel. 07805 5658
Mobil: 0175 590 9460

sport(@)bc-achern.de.

Boule & Pétanque

Boule - zu deutsch Kugel - bezeichnet verschiedene Kugelspiele. Die bekannteste und populärste Variante ist das Jeux de Boules oder Pétanque.

Pétanque ist ein dem Boule-Spiel zugeordneter Präzisionssport. Dabei versuchen zwei Mannschaften, eine bestimmte Anzahl von Kugeln so nahe wie möglich an eine vorher ausgeworfene Zielkugel zu werfen. Im Wettkampf stehen sich jeweils drei Spieler (Triplette), zwei (Doublette) oder nur einer (Tête-à-tête) gegenüber. Pétanque wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Südfrankreich erfunden. 1959 fand die erste Weltmeisterschaft in Belgien statt. 1963 wurde in Bonn der erste Petanque-Club Deutschlands gegründet.